Kaufvorgang


Grundsaetzlich ist der Erwerb einer Immobilie in Kanada sehr einfach. Wenn Sie sich weniger als 6 Monate in Kanada aufhalten, benoetigen  Sie keine Aufenthaltsgenehmigung. Dennoch koennen Sie ein Bankkonto  eroeffnen und Eigentum erwerben.  Sollten sie laenger als 6 Monate in Kanada sich aufhalten benoetigen Sie ein Aufenthaltsgenehmigung.

Es ist wichtig zu wissen, das die Mehrheit der Provinzen (Britisch Columbia, Ontario, Quebec, Nova Scotia, Neufoundland, New Brunswick) keine Beschraenkungen auf Erwerb von Eigentum in Kanada haben.Einige der Provinzen jedoch beschraenken den Erwerb von Grundbesitz fuer Auslaender ohne Aufenthaltsgenehmigung.

Sobald Sie einen Makler gewaehlt haben, eine Hypothek gesichert haben und Ihre Immobilie gefunden haben, wird ein Angebot vom Makler schriftlich erstellt.

Ihr Makler fuehrt Sie durch die Vorbereitung des Angebots und geht alle Angaben und alle Bedingungen im Vertrag bezueglich des Kaufpreises, den Uebergabetermin, Bezugstermin,  und andere wichtige Vertragsbedingungen mit Ihnen durch.

Ist Ihr Angebot erstellt, wird es dem Verkaeufer praesentiert und Verhandlungen werden miteinaner gefuehrt. Dieses kann Aenderungen im Preis,im Uebergabe-/ Bezugtermin oder in den anderen Vertragsbedingungen  enthalten. Die Aenderungen werden vom Verkaeufer unterschrieben und zu Ihnen zum gegenzeichnen zurueck gegeben.  Sobald Sie den Kaufvertrag gegen unterschrieben haben wird der Vertrag rechtsverbindlich.
Sie haben jetzt die im Vertrag festgelegte  Zeit, in der Regel ca. zwei Wochen, um Ihre Finanzierung zu ordnen, das Haus auf Maengel untersuchen zu lassen und alle wichtige Informationen die das Haus und Grundstueck betreffen zu sammeln und zu ueberpruefen.
Ihr Makler fuehrt Sie durch den gesamten Ueberpruefungsprozess mit professionellen Ratschlaegen.

Wenn alle Vertragsbedingungen erfuellt und vom Kaeufer bestaetigt sind gilt der Kauf als vollzogen. Wenn Sie jetzt noch vom Vertrag zuruecktreten moechten ist es geraten einen  Rechtsanwalt  einzuschalten.

Die Kaution muss in der Regel  nun eingezahlt werden und wird in ein Treuhandkonto einbezahlt, und mit dem Gesamtkaufpreis verrechnet.Bis zum Uebergabetermin, das ist der Tag an dem Sie  legal Eigentuemer Ihres neues Zuhause sind, und auch danach, ist Ihr Makler stets bereit Ihre Fragen zu beantworten und Sie zu unterstuetzen.

Die meisten Makler sind selbststaendig und arbeiten normalerweise auf eine vereinbarte Kommission  die der Verkaeufer der Immobilie in der Regel voll bezahlt. Ein Kaeufer kann den Makler waehlen den er moechte unabhaengig ob der Makler das zum Kauf anstehende Objekt vermarktet hat oder nicht.

Ueberlicherweise sind zwei Makler in einem Kauf mit einbezogen, einer fuer den Kaeufer und einer fuer den Verkaeufer. Die Kommission, wird  nach dem Verkauf der Immobilie ausbezahlt und  wird zwischen den zwei Maklern geteilt. Es kann vorkommen das bei einem Kauf nur ein Makler fuer beide Partien taetig ist, dies muss der Makler beiden Partein mitteilen und beide Partein muessen schriftlich zustimmen.